Organische Architektur

Stadtvilla bei Magdeburg

Starke Material- und Lichtkontraste

Einfamilienhaus mit Liebe zum Detail

Ein Einfamilienhaus mit Liebe zum Detail. Klare, starke Material- und Lichtkontraste erinnern bewusst an organische Architektur, die eine Verbindung von Innen und Außen darstellt. Bruchsteinmauern an den Balkonen und der Terrassenwand sowie die Licht durchflutenden Fensterbänder unterstützen diesen Charakter und sorgen für eine gemütliche Sitzposition am östlichen Kücheneingang. Aufgelockert werden die kubischen Grundformen durch das gestalterisch abgesetzte Obergeschoss, die Balkone, Pfeilervorlagen und den großen Dachüberstand.

Auch die Sprossenfenster und die vielseitige, aus allen Blickrichtungen verschieden wirkende Dachgestaltung führen zu einer von innen und außen wahrnehmbaren sehr wohnlichen Atmosphäre. Die ineinander fließenden Innenräume verstärken die behagliche Stimmung ebenso wie das Treppenhaus mit dem riesigen Rundbogenfenster. Dadurch erfährt das Gebäude einen beinahe kathedralen Charakter. Ein weiteres Highlight stellt der fantastisch anmutende Wellnessbereich mit angeschlossenem Balkon dar.

Standort: bei Magdeburg
Bauzeitraum: 8 Monate ab 07.2010
Grundstücksfläche: 1800 m²
Wohnfläche: 180 m²
Umbauter Raum: 1080 m³
Heizwärmebedarf: 78 kwh/m²a
Bauweise: Massivbau, Vorsatzfassade, WDVS

KATEGORIE

Einfamilienhäuser

JAHR

2010

STANDORT

Magdeburg

WOHNFLÄCHE

180 m²

BAUWEISE

Massivbau, Vorsatzfassade, WDVS

SHARE PROJECT
  • KATEGORIE : Einfamilienhäuser
  • JAHR : 2010
  • STANDORT : Magdeburg
  • WOHNFLÄCHE : 180 m²
  • BAUWEISE : Massivbau, Vorsatzfassade, WDVS

Am Anfang ist die Idee am Ende das fertige Objekt

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen